Must-haves

Sommer Must-haves die Sie kennen müssen!

Sommer Must-haves für Ihre Shoppingliste: Was diesen Sommer auf keinen Fall in Ihrer Garderobe fehlen darf – wir verraten es hier! Endlich ist er da – da lang ersehnte Sommer. Das heißt laue Abende beim Grillen mit der Familie oder fruchtig-frischen Cocktail trinken mit der Freundin auf den Rooftops der Stadt. Wir zählen die Tage bis zum Strandurlaub und kosten jede Sekunde im Freien aus. Und sogar der morgendliche Weg ins Office fällt viel leichter, wenn man von Sonnenstrahlen geweckt wurde. Abgesehen von den manchmal etwas zu heißen Temperaturen fällt uns nichts ein, was am Sommer nicht herrlich ist. Was wir Fashion Addicts besonders lieben – und wir sind sicher Ihnen geht es ähnlich, ist die Sommermode. Luftig leicht liegt sie am Körper und die bunten Farben lassen nicht nur die Kleidung erstrahlen. Wir haben 10 Summer Essentials für Sie zusammengestellt, die Ihnen genau dieses freie und lebensfrohe Gefühl geben und natürlich absolut im Trend 2017 liegen.

Die 10 Must-haves für den Sommer 2017

Tunika

Kein Sommer ohne Tunika! Sie sind wie auch der Marine-Look oder die Farbe Weiß fester Bestandteil dieser Jahreszeit. Bei der Tunika ist alles erlaubt – ob knallbunte Muster und mit vielen Details oder einfarbig und dezent – für jede Frau lässt sich etwas Passendes finden. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie dank ihrem Schnitt kleine Bäuchlein verschwinden lassen. Und der dritte Pluspunkt: Ihre Vielseitigkeit. Sie lassen sich lässig für den City-Beach, aber auch elegant für abends stylen. Eine Investition in eine qualitativ hochwertige Tunika, die Ihnen auch in Jahren noch gefällt, zahlt sich demnach zweifellos aus.

 Tunika Sommer Must-haves

Prints

Prints sind dieses Jahr überall! Besonders cool sind Sie aber auf den Stoffhosen, denn auf T-Shirt kann’s ja jeder. Es ist in Kombination zu hohen Schuhen die perfekte Möglichkeit, Ihre Beine in Szene zu setzen. Mustertechnisch sind Sie mit Blumen, Dots, Streifen sowie Comics auf der trendsicheren Seite.
Printhose

Pantoletten

Gucci sei Dank sind Pantoletten wieder salonfähig. Und wir erfreuen uns dem praktischen flachen Schuhen mit dem eleganten Appeal. Es gibt sie für jeden Geschmack und Anlass. Stylisch und bequem – das sind Trends, die wir mit offenen Armen und freien Füßen empfangen.
Pantoletten

Boho-Schmuck

Der Frühling-Sommer ist die Hochphase des Boho-Chics. Hier treffen wir auf alle Essentials des It-Looks, wie dem Maxi-Rock, der Tunika, dem Schlapphut oder Römersandalen. Klar, dass daher auch Boho-Schmuck auf unsere Liste der Sommer Must-haves gehört.
Boho-Schmuck

Leinen

Dass Stoff nicht gleich Stoff ist, merken wir spätestens im Sommer bei brütender Hitze. Ein Stoff qualifiziert sich mit seinen einzigartigen Eigenschaften für den absoluten Sommer-Stoff: Leinen. Er kann je nach Temperatur wärmen wie auch kühlen. Meist kommt er in zeitlosen Designs, womit wir auch noch die nächsten Saisonen Freude daran haben.
Leinenpullover

Throw-On-and-Go Dresses

Neben all den farbenfrohen Mustern ist es gut auch in ein gutes Basic-Kleid zu investieren. Denn obwohl sie gerade der Trend schlechthin sind, kennt jeder die Situation vor dem Schrank – meist unter Zeitdruck, wo einem gerade diese auffälligen Designs zur Verzweiflung treiben. Der farblich optimale Blazer ist in der Reinigung, oder die Schuhe passen nicht zum bewölkten Wetter – das heißt Panik! Hinzu kommt, dass die bunten Sommerkleider nicht zu jedem Anlass die ideale Wahl sind. Daher ist es sinnvoll, mindestens ein gutes Basic-Kleid im Schrank zu haben. Eines bei dem man sich keine Gedanken machen muss und immer und überall passt.
Kleid

Sommerkleid

Aber natürlich darf auch eine feine Auswahl an eben erwähnten bunten Kleidern nicht fehlen. Sie sehen nicht nur top aus, sondern machen auch eine gute Laune. Zu den Trendfarben zählen diese Saison Rosa beziehungsweise Pink, Grün, Blau und Gelb.
Sommerkleid Sommer Must-haves

Off-Shoulder

Die Schulter ist das neue Dekolleté! Drei goldene Regeln für den perfekten Off-Shoulder Look: Trägerloser BH ist ein Muss. Der Trend ist super geeignet für Frauen mit kleinem Busen. Bei großer Oberweite kann es schnell unvorteilhaft aussehen. Und zu guter letzt: Seien Sie experimentierfreudig. Vergessen Sie veraltete Moderegeln wie „Zeige oben ODER unten“. Eine locker geschnittene Off-Shoulder-Bluse wirkt super zu Jeans-Shorts. Zwei Trend-Fliegen mit einer Klappe schlagen Sie mit Off-Shoulder Kleidern oder Blusen mit Streifen.
Off-shoulder Kleid

Streifen und Blumen

Muster, die wir gleich von unseren Spring Must-haves übernommen. Sie sind noch immer der große Trend der Saison. Dabei gilt: Erlaubt ist was gefällt. Sogar miteinander dürfen sie gemixt werden.
Streifenbluse Sommer Must-haves

Sommer Must-haves: Volants und Rüschen

Es wird romantisch! Nicht umsonst spricht man von Frühlingsgefühlen und der Sommerliebe. Rüschen und Volants verwandeln einfache Jeans in aufregende Looks, erzeugen femininen Schwung bei androgynen Outfits und verhelfen dem eleganten Bleistiftrock zur romantischer Verspieltheit. Achten Sie darauf, minimalistisch zu kombinieren und keine Rüschen auf ohnehin schon voluminöse Stellen einzusetzen. Rüschen und Volants schaffen Volumen – also perfekt für eine zarte Figur. An der richtigen Stelle lassen sie die Figur außerdem fließender erscheinen.
Jumpsuit Sommer Must-haves
Alle Sommer Must-haves und noch vieles mehr finden Sie in unserem Online Shop. Und das beste kommt zum Schluss: Viele Teile gibt es ab jetzt auch im Sommer Sale! Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!
Ihre Jasmin

Merken

Cannes

Red Carpet Looks: Was wir aus Cannes mitnehmen

Hoch war die Promi-Dichte in Cannes bis vor wenigen Tagen. Anlässlich der 70. Internationalen Filmfestspielen war alles was Rang und Namen hat in die idyllischen Stadt an der Côte d’Azur gereist, um die Goldene Palme zu feiern. Zu den strahlenden Gewinnern zählten unter anderen der Deutsch-Export Diane Kruger sowie Sophia Coppola. Aber auch andere Frauen hätten, wenn es nach uns geht, für ihren Auftritt eine Auszeichnung verdient. Denn die edlen Roben sind längst nicht nur eine schöne Nebensache. Ihnen verdankt das Event den Titel des „Glamourösesten des Jahres“. Wir haben uns der ehrenvollen Aufgabe angenommen, die schönsten Red Carpet Looks zu ernennen.

Die Cannes Trends 2017

1. Champagne

Emily Ratajkowski in Simona Barbieri

Eva Herzigova in Roberto Cavalli Couture

Clotilde Courau in Elie Saab

2. Thigh High Slit

Irina Shayk in Atelier Versace

Ein Beitrag geteilt von irinashayk (@irinashayk) am

Marion Cortillard in Armani Privé

#MarionCotillard wearing #armaniprivé #cannes2017 #cannesfilmfestival #redcarpet Getty Images

Ein Beitrag geteilt von Fashion Through History (@iconic_history_fashion) am

Petra Nemcova in Elie Saab

Shining in @aquazzura #shoes & @eliesaabworld #dress few nights ago at the @chopard #spaceparty. #cannes2017 Ein Beitrag geteilt von Petra Nemcova (@pnemcova) am

Lily Collins in Ralph & Russo Couture

queen ✨ @lilyjcollins #lilycollins

Ein Beitrag geteilt von lily collins (@infinitycollins) am

Naomi Campbell in Atelier Versace

@fashion4relief 2017 Cannes #redcarpet @versace_official @donatella_versace @houseofgarrard ❤❤ Ein Beitrag geteilt von Naomi Campbell (@iamnaomicampbell) am

3. Nearly-Naked

Irina Shayk in Versace

Irina Shayk in Balmain at L’Oreal’s 20th Birthday Gala in Cannes. #whoworewhat : celebmafia.com

Ein Beitrag geteilt von Who Wore What (@whoworewhat) am

Izabel Goulart in Roberto Cavalli Couture

Sara Sampaio in Francesco Scognamiglio

In love with this dress ❤️ #cannesfilmfestival

Ein Beitrag geteilt von Sara Sampaio (@sarasampaio) am

Rita Ora in Elie Saab

Eva Longoria in Pamella Roland

Charlize Theron in Christian Dior

Bella Hadid in Ralph & Russo

AmFar

Ein Beitrag geteilt von Bella Hadid (@bellahadid) am

4. Glanz, Glamour und Verführung im Alltag

Das Laufschauen in Cannes ist zwar zu Ende, die exklusiven Roben und der unbezahlbare Schmuck sind wieder bei den ausstattenden Designern zurück. Doch die Trends bleiben bestehen. Jetzt geht es darum, den gesehenen Glamour und die pure, aber stilvolle Verführung in unsere Alltags-Looks einzubinden.

Champagne

Blazer, Shirt, Hose, Pumps

Hut, Shirt, Hose

Mantel, Hose, Schuhe

Thigh High Slit

weißes Kleid, Mantel

Jacke, Top, Rock, Sandalen

Top, Rock

Transparence

Top, Jeans, Mantel, Sandalen

Top, Hose

Kleid

Jeans, Rock, Pumps
Die Trends aus dem Promi-Hotspot finden Sie wie gewohnt in den neuesten Kollektionen unserer ausgewählten Designer im Online Shop.

Holen Sie sich das französische Flair nach Hause!

Viel Spaß.

 

Ihre Jasmin

Merken

Mode mit Streifen

Streifen: Das Muster der Saison 2017

Streifen kommen nie aus der Mode. Aber in der Frühjahr/Sommer Saison 207 sind sie wirklich überall! Ob dünn, dick, sportlich oder elegant. Und sogar in bunten Regenbogenfarben, was in jedem, selbst an trüben Tage gute Laune weckt. Das modische Angebot ist also reichlich. Leider gilt hier nicht „erlaubt ist was gefällt“. Denn Streifen sind bekanntlich trügerisch. Generell gilt, je größer und kontrastreicher die Streifen, desto mehr tragen sie auf. Daher eher für große und schlanke Frauen zu empfehlen. Bei einer starkgeschwungenen  Körpersilhouette sollten nur diagonal verlaufende Streifen gewählt werden. Damit ist aber lediglich von einer natürlichen, gut geformten Sanduhr-Form die Rede, Frauen mit üppigen Proportionen, ist unbedingt von Querstreifen abzuraten. Kleine Frauen sind sehr gut mit Längstreifen beraten, da die optisch strecken. Auf der sicheren Seite ist man allerdings immer mit einem Streifen-Blocker, wie einem unifarbenen Blazer. Trägt man den über einem Ringelshirt nimmt das Auge die Streifen nur als Teil des Ganzen wahr. Außerdem sollte man auf Materialien und Schnitten achten. Leinen fällt beispielsweise gerade und passt sich nur bedingt der Figur an. Ganz anders Polyester. Ursprünglich gehörten Streifen in den Seefahrerbereich. Daher kommt auch der jeden Sommer wiederkehrende Marine-Look. Dass dieses Muster heute alltagstauglich ist, verdanken wir der legendären Coco Chanel. Sie entdeckte das Ringelshirt im Jahre 1883 bei einem Urlaub in der französischen Bretagne und adaptierte es später für die High Fashion.

Wie trage ich Streifen?

Längsblockstreifen

Ein perfekter Office-Look wäre ein Blazer und eine schmale Hose bzw. Pencilskirt mit dicken Längstreifen. Dazu ein unifarbenes Shirt oder eine Bluse. Das macht optisch schlanker, größer und wirkt aufgeräumt. Möglichst feine, vertikale Streifen auf dunklem Grund strecken besonders gut und lassen sich daher auch von üppigeren Frauen tragen.

Querstreifen

Sie sind nicht so schlecht wie ihr Ruf. Man muss nur wissen wie! Eine breite Hüfte kann man damit sogar kaschieren: Und zwar indem man einen Rock wählt, bei dem die dunkle Farbe genau auf dieser Höhe liegt. Wer sich das noch nicht zutraut, für den bietet sich das bereits genannte Beispiel mit dem Blazer oder der Jacke über dem Ringelstreifenshirt an.

Streifen-Komplett-Looks

Dafür bietet sich der aktuelle Pyjama-Trend bestens an. Trauen Sie sich auch ruhig dünne Streifen zu dicken, längs zu quer oder auch wild durcheinander zu mixen.

Muster-Mix

Zu Streifen harmonieren Muster wie Blumen, Ikat sowie Polkadots am schönsten.

Unsere Inspirationen für Sie

INSPIRATION ❤️ #fashionlife #fashionlover #tendencias #love #style #iloveit #stripeslover

Ein Beitrag geteilt von Fashion Style (@leeh_fashionstyle) am

 

PJ’s at its best! Go Gigi. … #adellahstyling #gigihadid #fashioninspo #style #pjtrend Ein Beitrag geteilt von Adellah Styling (@adellahstyling) am

one day in #vienna gonna go back soon #ootd #stripeslover Ein Beitrag geteilt von Marianne Sar Sarina Maya (@sarinamaya) am